Podcast ohne (richtigen) Namen

Podcast ohne (richtigen) Namen Folge 20

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Unser Partner dieser Folge ist "Summacum". Die Münchener Firma hat "Summacum" entwickelt.

Spart mit uns 10 Prozent bei der Bestellung.

Konzentrationsschwäche, Müdigkeit, Stress. Vielen von uns ist das bekannt. Ob in der Arbeit, Schule oder beim Zocken. Doch wer auf der Suche nach etwas gesünderem und wirkungsvollerem als Tabletten oder Energydrinks ist, wurde bislang nicht fündig!

Desahlb hat summacum **DEN NEUEN KONZENTRATIONSBOOSTER FÜR MENTALE HÖCHSTLEISTUNGEN **entwickelt!

SUMMACUM® ist ein, sich im Mund selbst auflösendes Direktgranulat. Der Wirkstoffkomplex in SUMMACUM® fördert schon 20 Minuten nach der Einnahme die Konzentrationsfähigkeit und kognitiven Fähigkeiten. Die Folge ist ein stärkerer Fokus, optimale Denkleistung und bessere Reaktionsfähigkeit.

Probiert es jetzt selbst auf: summacum.works aus und spart 10% mit unserem Gutscheincode "porn“


Kommentare

Andreas H
by Andreas H on 02. Februar 2019
Also ganz nachvollziehen kann ich diese aufgeregt einseitigen Darstellungen hier nicht - wenn man drei Meter über die Haltelinie und zur Seite fährt, riskiert man keine 'tödlichen Unfälle'. Die Kollisionen ereignen sich zumeist im Kreuzungsbereich - wohlgemerkt mit dem Einsatzfahrzeug und nicht mit hektischen 'Platzmachern'. Das liegt häufig an überhöhter Geschwindigkeit des Einsatzfahrzeugs oder des kreuzenden Verkehrs und daran, dass sowohl Licht- als auch Tonsignal nicht bzw. viel zu spät wahrgenommen werden. Sicherlich geht es nie um Sekunden - wenn man aber pro Kreuzung 30s einrechnet, weil die Verkehrsteilnehmer es schwer haben, dann entstehen durchaus relevante Verzögerungen. Einsatzkräfte fahren nicht um des Blaulichts willen mit Alarm, sondern aus gegebenem Anlass. Herzinfarktpatienten z.B. profitieren vom schnellstmöglichen Transport in ein Herzkatheterlabor. Dabei geht es nicht notwendigerweise darum, dass man innerhalb der nächsten 10 Minuten stirbt, aber vielleicht darum, ob man nach der Reha beispielsweise noch Treppen steigen oder zur Arbeit gehen kann. Es sollen Schäden von einem eurer Mitmenschen abgewendet werden, niemand will euch in Gefahr bringen oder 'in die Kreuzung drängen' oder euch zeigen, wie toll sein Blaulicht funktioniert.
Presko
by Presko on 24. Dezember 2018
Euer Podcast gefällt mir auch sehr gut. Nur Eure Werbepartner sind schon recht fragwürdig. Macht mir das Ganze etwas unsympathisch.
Max
by Max on 19. Dezember 2018
Gerne immer so lang :)
JasperS
by JasperS on 14. Dezember 2018
Die Frage ist doch, ist Eddy auch vor der Marmeladenoma?
Der Fahrradkurier
by Der Fahrradkurier on 14. Dezember 2018
EDDYYYYYYYYYYY
Arztohnenamen
by Arztohnenamen on 16. Dezember 2018
Hallo Ich bin Arzt und habe als Zivi auch ein Jahr im Rettungsdienst gearbeitet und kann euch versichern, dass die Gefahr durch die rabiat fahrenden rettungswagen so gut wie nie durch den Zustand des Patienten gerechtfertigt werden können. Viele Fahrer finden es einfach geil durch die Gegend zu heizen. Natürlich sollte ein rettungswagen schnell am Patienten und in der Klinik sein, aber die oft gesehen riskanten Manöver bringen meisten höchstens ein paar Sekunden ein. Wenn man dagegen mal aufwiegt, wie lange ein Patient zum Teil auf der Notfallstation auf einen Arzt wartet, steht das in keinem Verhältnis. Die Ausnahmen sind ein Schlaganfall (Time is Brain) und schwere Traumata. Selbst beim Herzinfarkt wird so viel Zeit in der Klinik verdödelt bis die Diagnose mal steht und der Kardiologe die Indikation zur Intervention stellt, das die 2-3 Minuten auf der Fahrt nicht ins Gewicht fallen. Und übrigens gibt es immer wieder schwere Unfälle mit rettungswagen. Schöne Grüße Ihr macht einen super unterhaltsamen Job hier
lauri
by lauri on 15. Dezember 2018
das rätsel hat dieses mal besonders weh getan....
Numbers
by Numbers on 15. Dezember 2018
Jannosch? Das heißt ja Janosch mit einem N, da rollen sich mir ja die Fußnägel hoch.
Brechsuppe
by Brechsuppe on 14. Dezember 2018
Wieder ein sehr schöner Podcast, es kann nicht genug davon geben.Ach wie ich es liebe wenn Eloquenz-Georg Proll-Ede verbal in die Schranken weist, herrlich. Jokl ist wie immer ein locker Vogel, etwas Wirr und schräg aber man muss ihn einfach mögen. Hoffentlich war die Jobnachricht nicht zu schlecht (Kündigung?) Den verschlossenen eigentlichen 20. Podcast mit Pissstimmung hätte ich aber auch gerne gehört^^
synchron
by synchron on 13. Dezember 2018
Wieder ein hervorragender Podcast von Euch. Durchgehend unterhaltsam, tiefgründig und lustig trotz Überlänge. Hab mich schon auf ein paar Infos von der GIGA-Party durch Jochen gefreut, aber dann bleibt ja wieder was interessantes für's nächste Mal.
Klitorio Vaginus
by Klitorio Vaginus on 13. Dezember 2018
Geile überlange Folge Aber diese Gehirndoping-Scheiße für die ihr hier geworben habt, muss nicht sein! Bitte lasst euch nicht von diesen dubiosen Anbietern sponsen...
Peter
by Peter on 13. Dezember 2018
Wenn der Notarzt schneller zum Unfallort kommt, können die Schmerzen des Opfers schneller behandelt werden. Stell dir vor du liegst auf dem Boden vor Schmerz, dann freut man sich über jede Sekunde die dir erspart bleibt.
Oba
by Oba on 13. Dezember 2018
Zur Kot-Geschichte: Bei uns wird darüber diskutiert, alle Hunde per DNA-Probe zu registrieren und somit den Kot zuordnen zu können. Quasi der gläserne Hund, um die Besitzer beim Nichtentfernen bestrafen zu können.
Bastian K.
by Bastian K. on 13. Dezember 2018
Yeah, endlich wieder eine neue Folge! Gucke schon immer täglich, wann es denn mal wieder los geht <3
Max
by Max on 13. Dezember 2018
Jochen, hattest du nicht zufällig Gebrüder Grimm in Deutsch Leistungskurs oder so? Das Zeug ist voll mit kranken Metaphern, z.B. auch die Sache das Hänsel bei der Hexe immer den Finger zum "betasten" durch das Gitter stecken muss. Eddy ist mit dem Wolf natürlich auch auf nem heißen Weg ;)
Anesti
by Anesti on 13. Dezember 2018
Endlich eine neue Folge 💝
DimaTi
by DimaTi on 13. Dezember 2018
Endlich endlich endlich endlich endlich endlich endlich endlich
Lechero
by Lechero on 13. Dezember 2018
Ich stimme ja Etienne fast schon ungerne zu, aber aus der Praxis (bin selbst Polizist) würde ich sagen, dass es statistisch wahrscheinlich sogar bei diesen Blaulichtmanövern öfter zu Unfällen kommt, als das dem Patient geholfen wird. Fakt ist aber: Dem Gesetz nach bist du bei der Kombination aus Blaulicht und (!) Sirene dazu verpflichtet, Platz zu machen. Natürlich im besten Fall, ohne jemand Anderem dabei zu schaden - auch wenn sich das aufgrund der aufsteigenden Panik oft nicht verhindern lässt.
DimaTi
by DimaTi on 13. Dezember 2018
Endlich endlich endlich endlich endlich endlich endlich endlich

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.