Podcast ohne (richtigen) Namen

Podcast ohne (richtigen) Namen

Podcast ohne (richtigen) Namen - Folge 74

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Immer wieder kommen Fragen nach unserer Technik auf, die wir für die Produktion nutzen. Das Herzstück bildet der RØDECaster Pro™ . Es ist das weltweit erste, vollintegrierte Podcast-Studio. Es bietet uns alles was wir brauchen und sogar Jochen kann ihn bedienen, sagen George und Etienne. Außerdem Special Thanks an www.thomann.de für die Etiennes neue Ausstattung. Die beste Seite für Podcast, Musik und Sound-Equipment!

Sehr sehr gute Infos zu unserem technischen Herzen findet Ihr hier: https://bit.ly/2RboWqk


Kommentare

Britt
by Britt on
Ich bin dieses Mädchen 😅 Ich wollte eine Abkürzung nehmen, bin über einen Zaun geklettert und beim Abspringen mit dem Fingerring am Zaun hängengeblieben 🤷🏼‍♀️ Kein Scheiß. Die Ärzte wollten ihn abnehmen, haben dann aber doch alles gegeben und tadaaa, es gibt ihn noch, meinen linken Krüppelfinger (Mittelfinger) 🤪
Der Knut
by Der Knut on
Zu 42:00 und der Ring-Geschichte: Da gab es mal eine Folge NOTRUF (RTL) in welcher es hieß, dass ein Kind sich einen Finger dank eines Rings beim Klettern über ein Tor abgerissen hat.
Endstille
by Endstille on
Meinem Papa ist das mit dem Ehering und dem abgerissen Finger passiert...
Finnsunshine
by Finnsunshine on
@ Jochen Meine Mutter und mein Bruder haben sich eine "Spätzlehex" gekauft. Damit werden Spätzle gemacht und die gibt es bei den beiden oft. Und ja, die schmecken definitv besser als gekauft. Liebe Grüße und macht weiter so Tanja
Bernhardt
by Bernhardt on
Hi George, Euer Podcast ist "my guilty pleasure" geworden 😉 Zur letzten Folge : Es gibt das Mädchen und ich habe auf der Schule ein paar Mal mit ihr gesprochen und verstohlen den Wahrheitsgehalt überprüft - definetely true... macht weiter so - #Jochen rocks! Viele Grüße PS: gut, dass ihr technisch umgesattelt habt - ich vermisse die Decke vor Deinem Mikro und das dumpfe Gemurmel nicht wirklich..
Martin
by Martin on
Die Geschichte mit dem Finger, der mit einem Ring am Zaun hängen geblieben ist, gab es bei uns auch. Bei uns war die Geschichte sehr anschaulich. Es soll in der Nacht einer Abifeier passiert sein. Jeder kannte den recht hohen Zaun zum Sportplatz, an dem es passiert sein soll. Bekannte der Freundin des Verletzten erzählten verschiedene Details. So soll er nach dem Unfall den Abgetrennten Finger wieder auf den Knochen gesetzt haben. Das Annähen soll gescheitert sein. Das sei dramatisch, da der Verletzte Pianist war und Musik studieren wollte. Andere verneinten diesen Teil über die mögliche Studienwahl. Eine Bekannte sagte auch, sie habe ihn in der örtlichen Disko gesehen, wie er „zwei Bier und einen Kurzen“ bestellt und dabei zwei gesunde und Finger und den Stumpf des abgetrennten Fingers hochgehalten habe.
Trudi vom Bodensee
by Trudi vom Bodensee on
Hallo Ihr drei, jede Woche seid Ihr meine grosse Freude. Ich liebe Euch und darf das sagen, bin schon 80! Für alle 3 viel viel Glück! Georg ist für so eine alte Frau ein ganz tolles Vorbild!
Christian
by Christian on
Die adaptive Solidarität von Etienne kann ich nicht nachvollziehen. Das Fehlverhalten dieser Verkehrsteilnehmer fällt doch auf die gesamte Gruppe zurück. Allerdings ist das gegenseitige Schimpfen über Radfahrer bzw. Autofahrer vermutlich sehr verlogen, denn beim eklatanten Verstoß gegen allgenein bekannte Regeln kann ich subjektiv keinen Unterschied nach Geschlecht, Alter oder Schicht feststellen, daher glaube ich nicht, dass es etwas mit dem Verkehrsmittel zu tun hat, sondrrn eine grundsätzliche Charakterfrage ist. Sollten Menschen tatsächlich massenhaft aufs Fahrrad umsteigen, gibt es vielleicht weniger Verkehrstote - wobei eine Kollision ohne Knautschzone und Schädelkontakt mit Fahrbahn potentiell schnell tödlich enden kann - Spaß macht es dann sicher nicht mehr und entspannt ist es schon gar nicht. Sage ich als jemand der seit Jahrzehnten mit dem Rad zur Schule, Uni und Arbeit fährt und nur gelegentlich am Steuer sitzt. Übrigens warne ich solche Radfahrer manchmal ironisch vor Geisterfahrern. Spricht man sie auf einen Rotlichtverstoß oder grob missachtete Vorfahrt an, wird man ignoriert oder beleidigt. Nur wenn Polizei anwesend ist, wird Schuldbewusstsein geheuchelt. Das gilt aber für alle Verkehrsteilnehmer.

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.